NÖ Forschung & Bildung

KL Leistungsstipendium

Einreichfrist

Für das Studienjahr 2018/19: 01.11. - 30.11.2019

Das KL Leistungsstipendium kann einmal pro Studienjahr rückwirkend eingereicht werden. Mit Ende der Einreichfrist müssen die Förderanträge vollständig sein. Nachreichungen nach Fristende werden nicht akzeptiert.

Ziel und Inhalt

Das Leistungsstipendium honoriert herausragende Leistungen im Studium und wird unabhängig vom Einkommen oder Wohnsitz vergeben.

Grundlegendes Förderkriterium für das KL Leistungsstipendium ist die Studienleistung des dem Antrag vorangegangenen Studienjahres. Das KL Leistungsstipendium kann einmal pro Studienjahr rückwirkend eingereicht werden. Anhand eines Leistungsbeurteilungsdokuments werden pro Studienjahrgang die bis zu 15% Bestgereihten unter den AntragstellerInnen eruiert und an diese das Leistungsstipendium vergeben.

Das Leistungsbeurteilungsdokument wird von der Studienadministration der Karl Landsteiner Privatuniversität ausgestellt.

Unterlagen für den Förderantrag

Folgende Unterlagen müssen im Förderantrag hochgeladen werden:

  • Aktuelle Inskriptionsbestätigung
  • Studienerfolgsnachweis über das vorangegangene Studienjahr
  • Leistungsbeurteilungsdokument
  • Studienbestätigung / Studienblatt

Pro Studienjahr kann ein Leistungsstipendium-Förderantrag eingereicht werden. Die KL Stipendien werden grundsätzlich nur für den Zeitraum der jeweiligen Mindeststudiendauer vergeben (Ausnahmen bilden Beurlaubungen oder sonstige begründete Unterbrechungen).

Förderhöhe

  • 50% der im betreffenden Studienjahr geleisteten Jahresstudiengebühren abzüglich des für das jeweilige Studienjahr erhaltenen Sozialstipendiums.
  • Die Vergabe von KL Sozialstipendium und KL Leistungsstipendium schließen einander nicht aus: Pro Studienjahr können bis zu zwei KL Sozialstipendien und ein KL Leistungsstipendium vergeben werden. Die Maximalfördersumme pro Studienjahr beträgt jedoch maximal 50% der geleisteten Jahresstudiengebühren.

Nach Ablauf der Einreichfrist werden jene Personen, die ein Leistungsstipendium erhalten, eruiert. Unvollständige Anträge werden nicht berücksichtigt. Die Förderauszahlung erfolgt dann zum nächsten Quartalsauszahlungstermin im Jänner des Folgejahres.